2. Deutscher Präventionskongress der DGPZM

 

   

 

Informationen und Downloads


Termin und Ort:

15./16. Mai 2019 | Congresscentrum VILA VITA Marburg
 

Kongressprogramm:
Download Programmheft (pdf)

 

Anmeldung unter:
www.praeventionskongress.info

 

 

Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Kolleginnen und Kollegen,
 
im vergangenen Jahr haben wir in Düsseldorf unseren 1. Deutschen Präventionskongres durchgeführt. Es war unsere Premiere, der wir natürlich mit großen Erwartungen entgegengefiebert haben. Und es hat sich gelohnt. Über 150 Teilnehmer*innen haben anderthalb spannende Tage mit interessanten Vorträgen und Workshops rund um die Prävention erlebt und dabei auch ein neues Format für den Austausch zwischen Teilnehmern*innen und Referenten*innen ausprobieren können: „Meet the speakers“. Hier hatte jeder in entspannter Atmosphäre bei leckerem Fingerfood Gelegenheit, mit den Referenten*innen eine fachliche Diskussion zu führen und individuelle Fragen zu stellen, für die es im Vortragssaal keine Gelegenheit gab. Dieses Format wird es auch in diesem Jahr geben.
 
Zu unserem 2. Deutschen Präventionskongress treffen wir uns im malerischen Marburg an der Lahn. Der Freitagnachmittag gehört diesmal spannenden Fragestellungen aus der Parodontologie. Neben der Bewertung der neuen Parodontitis-Klassifikation für die Arbeit in der Praxis geht es um die Frage, ob sich mit der Box Elevation eine Kronenverlängerung vermeiden lässt, um den Stellenwert der maschinellen Instrumentierung in der PAR-Therapie und um die knifflige, aber äußerst therapierelevante Frage, was bei der Paro-Endo-Läsion im Vordergrund steht. Der endodontische oder der parodontale Defekt?

Der Samstag gehört wieder der „reinen“ Prävention. Hier geht es um die neuesten Erkenntnisse zur häuslichen Mundhygiene, um das zeitgemäße Was, Wie, Womit und natürlich auch Warum. Dabei wird auch die Frage beantwortet, ob man auf Fluorid in der täglichen Mundhygiene tatsächlich verzichten kann. Die Wechselwirkungen der Mundhygiene mit der Allgemeingesundheit werden thematisiert, es geht um Prävention und Therapie der Periimplantitis und um das für das gesamte Praxisteam so wichtige Thema der Zufriedenheit des Praxispersonals. Nur ein Team aus zufriedenen Mitarbeiter*innen kann gute Arbeit leisten und Freude an der Arbeit haben. Ein reichhaltiges Programm wartet also auf Sie. Auch diesmal wird besonderer Wert auf Praxisrelevanz gelegt.

Apropos Praxis: Natürlich verleihen wir auch in diesem Jahr im Rahmen unseres Praktikerforums den DGPZM-Praktikerpreis, gesponsert von der Firma VOCO, und hören von der Umsetzung spannender Präventionskonzepte. Vielleicht haben Sie ja auch ein spannendes Konzept in der Praxis umgesetzt und möchten sich bewerben: www.dgpzm.de/zahnaerzte/foerderungen-und-preise/preise.

Wir von der DGPZM freuen uns darauf, Sie am 15. und 16. Mai 2020 in Marburg begrüßen zu dürfen. Bis dahin verbleibe ich

mit herzlichen Grüßen

Prof. Dr. Stefan Zimmer
Präsident der DGPZM